14. Dezember 2018

Der Umwelt zuliebe

Damit unsere leckeren Kekse den Transportweg heil überstehen, brauchen sie guten Schutz gegen Zerbrechen. Ein Papierförmchen, welches komplett ohne Klebstoff auskommt, wird bei Coppenrath maschinell gefaltet und die Kekse darin verpackt. Somit kann bei der Verpackung eine Menge Plastikmüll eingespart werden. In der zweiten Dezemberwoche besuchten uns dazu Vertreter des Maschinenherstellers und Papierlieferanten, um vor einem Kamerateam die Entstehungsgeschichte dieser besonderen Förmchen zu erzählen. Unser Werksleiter Bernd Jansen stand ebenfalls Rede und Antwort. Schon vor 15 Jahren haben wir erste Versuche mit Papierförmchen unternommen, um Kunststoff einzusparen. Inzwischen können wir stolz verkünden, dass wir in fast allen unserer Packungen ein Papierförmchen einsetzen und somit einen kleinen Teil zum Umweltschutz beitragen. Mehr Informationen

More news

News

Großes Aktion Mensch Gewinnspiel

Coppenrath Feingebäck startet die Spekulatius-Saison 2023 mit einem großen Aktion Mensch Gewinnspiel. Auch in diesem Jahr haben Spekulatiusfans wieder die Chance auf eins von insgesamt 5.555 Aktion Mensch Losen. Diese [...]
News

„SG unterwegs“ zu Gast bei Coppenrath

Die Netzwerkreihe „SG unterwegs“, initiiert vom internationalen Süßwarenhandelsverband Sweets Global Network e.V., war am Dienstag, 6. Juni 2023, zu Gast bei Coppenrath Feingebäck. Geschäftsführer Andreas Coppenrath begrüßte im emsländischen Geeste [...]
News

Gewinne erdrehen am CoppenRAD

Jetzt Gewinne am CoppenRAD erdrehen! Im Zeitraum vom 1. Mai bis zum 31. August 2023 veranstaltet Coppenrath Feingebäck ein großes Gewinnspiel mit der Chance auf attraktive Gewinne. Die Teilnahme am [...]